Heike Roettgers

Touch Something Blue

by . Last edit was 18 days ago
5 + 4 +

Die Teilnehmer sollen auf Kommando Dinge berühren, die vorgegebene Anforderungen erfüllen, z. B. „Berühre etwas Blaues”, „Berühre etwas aus Holz”, „Berühre deine Zehen”. Die Komplexität kann schrittweise erhöht werden, z. B. „Berühre etwas, das dich zum Lachen bringt” oder „Berühre etwas, das dich inspiriert”.


0
1
Share
Embed
Use
Edit
View
Delete
DRAFT Pending Declined
Submit for approval
Decline
Approve

Additional info

Goal

„Touch Something Blue ist sehr einfach verständlich, eignet sich auch für kleine Teams und ist ohne Vorbereitungsaufwand spontan umsetzbar. Die Bewegung im Raum sorgt für frische Energie, zum Beispiel nach dem Mittagessen.”

Attachments

You will be able to upload attachments once after you create the method.

Materials

    Instructions

    1. Alle stehen auf und verteilen sich im Raum. 
    2. Der Timer wird auf 5 Minuten gestellt.
    3. Der Coach ruft laut die Eigenschaft der ersten Regel, z. B. „Berühre deinen Nachbarn!“
    4. Die Teilnehmer suchen so schnell wie möglich etwas Passendes und fassen es an.
    5. Das wird wiederholt, bis die Zeit abgelaufen ist.

    Mögliche Variationen: Die Coach-Rolle kann weitergereicht werden. Es sind dabei beliebige Anforderungen möglich!

    Background

    Tonhauser, Pauline . Design Thinking Workshop: 66 + 1 Warm-up, die dich als Trainer unvergesslich machen (German Edition) (p. 209). Design Thinking Coach. Kindle Edition. 

    Comments (0) (  avg / 0 ratings)

    Please Log in or Register for FREE SessionLab account to be able to comment or rate.