Heike Roettgers

Rollenspiel-Übung zum Aktiven Zuhören

by .  Last edit was 3 months ago
45 +
Die Teilnehmer gehen zu zweit zusammen und üben das Aktive Zuhören anhand eines Rollenspiels.
  • Dabei geht jeweils eine Person mit der Rolle „A“ und eine Person mit Rolle „B“ zusammen.
  • Das Gespräch wird geführt, wobei der jeweilige Zuhörer jeweils unterbrechen kann, um das Gehörte zusammenzufassen. Der Gesprächspartner gibt unmittelbar Feedback, ob dies stimmig war.

Anschließend läuft das Gespräch weiter.

Kurze Rückmeldung zur Übung im Plenum.

2

Goal

Die Teilnehmer üben das Aktive Zuhören.
Sie bekommen Rückmeldungen zur Stimmigkeit ihres Aktiven Zuhörens. 

Attachments

Materials

    Instructions

    Vorgehen

    Die meisten Menschen setzen das Aktive Zuhören in der einen oder anderen Form manchmal ein, ohne dass es ihnen bewusst ist. Damit man es aber gezielt und effektiv einsetzen kann, gerade in schwierigen Gesprächen, ist einige Übung erforderlich. Deshalb geht es jetzt darum, diese Fähigkeit zu trainieren. 

    Wir machen das anhand eines Rollenspiels: In dem Gespräch geht es darum, dass es Hr./Fr. Antons stört, dass der Kollege Blum immer schon um 15.30 Uhr nach Hause geht und um diese Uhrzeit die meisten Anrufe eingehen, die Antons dann übernehmen muss und oft nicht beantworten kann."

    • Teilnehmer bekommen 10 Minuten Zeit, sich auf das Rollenspiel vorzubereiten.
    • Teilnehmer gehen zu zweit zusammen und führen in den Rollen das Gespräch.
    • Sie setzen das Aktive Zuhören gezielt ein.
    • Dazu kann der jeweilige Zuhörer den anderen zu jeder Zeit unterbrechen, indem er ‚Stopp‘ sagt.
    • Dann macht der Sprechende eine Pause und der Zuhörer fasst das Gehörte mit eigenen Worten zusammen.
    • Dabei kann er auf der Sachebene bleiben und die Inhalte zusammenfassen.
    • Und er kann auf die Gefühle und Bedürfnisse des Gesprächspartners eingehen und sie widerspiegeln.
    • Der Gesprächspartner gibt dann eine Rückmeldung, ob das gestimmt hat, was der andere herausgehört hat. 
    • Für die Übung haben die Teilnehmer insgesamt 20 Minuten Zeit. Sie sollten sich 15 Minuten für das Gespräch und 5 Minuten am Ende zur Auswertung nehmen und besprechen, wie es geklappt hat mit dem Aktiven Zuhören.

    Nachdem die Zweiergruppen die Übung beendet haben, fragt der Trainer kurz in die Runde, wie es gelaufen ist mit dem Aktiven Zuhören. 

    Background

    Thomas Schmidt: Kommunikationstrainings erfolgreich leiten 

    Comments (0) 

    Please Log in or Sign up for FREE SessionLab account to continue.