Heike Roettgers

Overload / Gorilla

by . Last edit was 19 days ago
any any

Dieses Seminar Spiel spielt man nach der Mittagspause: es macht so richtig wach und holt jeden aus dem Mittagstief! Ziel ist es, alle Gehirnteile eines Spielers mit Fragen und Bewegung anzuregen. Meistens sind die Spieler überrascht, wie intensiv das Format ist. Die Spannung löst sich aber in Freude auf sobald wenn man sieht, dass alle ihre Schwierigkeit mit dem Seminar Spiel haben. Ein berüchtigtes Spiel, dass ich zuerst von Adam Lawrence von WorkPlayExperience kennen gelernt habe.

Overload spielt man in Vierergruppen. Dabei steht ein Spieler in der Mitte und wird regelrecht gegrillt. Der Spieler links von ihm fragt ihn Assoziationsfragen, der Spieler rechts fragt einfache Rechenfragen und der Spieler gegenüber macht Bewegungen vor, die der Spieler in der Mitte nachmachen muss. Bald ist das schwere Mittagessen vergessen.

0
1
Share
Embed
Use
Edit
View
Delete
DRAFT Pending Declined
Submit for approval
Decline
Approve

Additional info

Goal

Attachments

You will be able to upload attachments once after you create the method.

Materials

    Instructions

    1. Es werden 4er-Gruppen gebildet. Die vier Teilnehmer stellen sich kreisförmig auf.
    2. Eine Person wird als “Gorilla” ausgewählt.
    3. Die gegenüberstehende Person führt Bewegungsübungen und Gesten aus, welche der Gorilla nachmacht.
    4. Die vom Gorilla links stehende Person stellt gleichzeitig dem Gorilla lösbare Rechenaufgaben z. B. 1 + 5 = ?, welcher der Gorilla beantworten muss.
    5. Die vom Gorilla rechtsstehende Person stellt Fragen über Gefühle, Farben und Geruch/Geschmack, z.B. “Welche Farbe hat der Himmel?” oder “Wie schmeckt eine Zitrone?”, welche der Gorilla ebenfalls beantworten muss.
    6. Die jeweilige Person stellt solange dieselbe Frage, bis der Gorilla die Antwort gegeben hat, bzw. führt dieselbe Übung durch bis der Gorilla diese nachahmt.


    Worauf muss man achten:

    Wichtig ist, dass die Fragesteller schön nah am „Gorilla“ dran stehen und ihm die Fragen direkt ins Ohr sprechen können. Der Spieler in der Mitte wird zu Antworten gedrängt. Manche Spieler verkünsteln sich auf der Suche nach guten Fragen. Aber darum geht es nicht. Statt schwierige Fragen zu stellen, stellt man lieber viele einfache Fragen und wiederholt sie schnell hintereinander. Auch wichtig ist natürlich, dass man das Ganze nicht zu ernst nimmt und sich über skurrile Antworten freut.

    Moderation des Seminar Spiels:

    Das Setup ist relativ kompliziert, deswegen muss man sich für die Einleitung Zeit nehmen. Vor dem Startsignal überprüfe ich, ob jeder Spieler seine Rolle (Gefragter, Mathefrager, Farbfrager, Bewegungen) kennt, indem ich sie die Hände heben lasse. Wie immer ist es wichtig, das „Warum“ des Spiels zu erklären, damit Spieler sich auf die fordernde Methode einlassen

    Background

    Tonhauser, Pauline . Design Thinking Workshop: 66 + 1 Warm-up, die dich als Trainer unvergesslich machen (German Edition) (p. 185). Design Thinking Coach. Kindle Edition.

    https://www.workshop-spiele.de/das-seminar-spiel-nach-der-mittagspause-macht-alle-wach/ 

    Comments (0) (  avg / 0 ratings)

    Please Log in or Register for FREE SessionLab account to be able to comment or rate.