Heike Roettgers

Feedback Übung

by .  Last edit was 3 months ago
65 + 
  • Die Teilnehmer finden sich in selbst gewählten Kleingruppen zu viert zusammen.
  • Die Teilnehmer geben einander anhand verschiedener Leitfragen Feedback.
  • Auswertung der Feedback-Sequenz im Fish-Bowl.
2

Goal

  • Die Teilnehmer erfahren etwas über ihre Wirkung auf andere Menschen.
  • Sie üben, konstruktives Feedback zu geben und zu empfangen. 

Materials

    Instructions

    Vorgehen

    Schritt 1:
    Zunächst Kleingruppen bilden, bevor weitere Instruktionen gegeben werden, damit die Teilnehmer nicht während der Anweisungen innerlich mit der Frage beschäftigt sind, mit wem sie diese sehr persönliche Übung durchführen wollen.

    Einführen mit: „Als Nächstes kommt eine praktische Übung zum Thema Feedback. Es geht also um die Frage, wie wirke ich auf andere? Diese Übung machen wir in Kleingruppen. Stehen Sie deshalb bitte auf und stellen Sie sich jeweils zu viert zusammen. Schauen Sie, mit wem Sie diese Übung machen möchten.“ 

    Schritt 2:
    Warten, bis sich die Kleingruppen gefunden haben, dann das Flipchart „Fragen fürs Feedback“ präsentieren.

    1) Was ich von Dir mitbekommen habe und wie Du auf mich gewirkt hast

    • zu Beginn des Seminars
    • im Verlauf des Seminars
    • außerhalb des Seminars

    2) Wie ich Dich erlebt habe bezüglich Deiner Fähigkeit,

    • sich klar und verständlich auszudrücken
    • auf Gesprächspartner einzugehen
    • anderen Menschen wertschätzend zu begegnen (auch bei Kritik)

    Schritt 3:
    Weitere Anweisungen:

    • 1 Person achtet auf die Zeit
    • Für jede Person in der Kleingruppe 10 Minuten Zeit, um ihr Feedback zu geben. Einer ist also jeweils der Feedback-Nehmer, die anderen sind die Feedback-Geber.
    • Nach 10 Minuten wechselt der Feedback-Nehmer

    Während der Feedback-Runden nicht in die Kleingruppen gehen. Die Feedback-Sequenz ist ein zentraler und sehr intimer Bestandteil des Seminars, bei dem die Gruppenmitglieder ungestört bleiben sollen. 

    Auswertung in einer Fishbowl

    Zurück im Plenum jede Gruppe fragen, wie es gelaufen ist. 
    Hierzu kann eine Fishbowl sich eignen, in der jede Gruppe ihre Stühle in der Mitte in einem kleinen Kreis in der Mitte zusammen stellt.

    Die Gruppe bitten, ihre Erfahrungen auf der Meta-Ebene zu beschreiben. Wie wurde die Übung erlebt. Die Teilnehmer sollten so sprechen, als sei der Außenkreis nicht da.

    Hinweise

    Sorgfältig darauf achten, dass keine „Reste“ bei den Teilnehmern nach dem Feedback zurückbleiben. Eventuell fragen: „Hat jemand ein Feedback bekommen, das er irritierend oder schwer nachvollziehbar fand?“ 

    Background

    Thomas Schmidt: Kommunikationstrainings erfolgreich leiten 

    Comments (0) 

    Please Log in or Sign up for FREE SessionLab account to continue.